Inside-Out-Rolls Thunfisch
, , , ,

Inside-Out-Rolls Thunfisch

Heute legen wir mit einer Inside-Out-Roll los und es kommt Thunfisch zum Einsatz….
Optional könnt Ihr die Rolls natürlich ergänzen und mit Wasabi, Sojasauce und Ingwer geniessen.
Folgendes Zubehör empfehlen wir um die Inside-Out-Rolls selber zu machen:

  • Sushi-Messer oder scharfes Messer
  • Sushi-Matte
  • Frischhaltefolie
Sushi Rezept
recipe image
Rezept für:
Inside-Out-Rolls Thunfisch
Veröffentlicht am:
Vorbereitung:
Bewertung:
4.51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)
Rezept drucken
Inside-Out-Rolls Thunfisch
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Menüart Hauptgericht
Portionen
Zutaten
  • 1 Tasse Sushi Reis
  • 1 Dose Thunfisch Bitte gute Qualität verwenden
  • 3 TL Hoisin Sauce
  • 1/4 Stück Salatgurke
  • 4 EL Sushi-Essig
Menüart Hauptgericht
Portionen
Zutaten
  • 1 Tasse Sushi Reis
  • 1 Dose Thunfisch Bitte gute Qualität verwenden
  • 3 TL Hoisin Sauce
  • 1/4 Stück Salatgurke
  • 4 EL Sushi-Essig
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Als erstes solltest du den Reis zubereiten. Am einfachsten geht dies mit einem Reiskocher. Eine Tasse Reis in ein Sieb geben und unter laufendem Wasser abspülen, bis das Wasser klar ist. Den Reis dann in den Reiskocher-Behälter geben und mit 1 ½ Tassen Wasser aufgießen. Einen TL Salz dazugeben und den Reiskocher anschalten. Nach etwa 15 Minuten ist der Reis fertig. Falls du keinen Reiskocher hast, kannst du den Reis auch einfach in einen Topf geben und für 15 Minuten mit aufgesetztem Deckel bei mittlerer Hitze simmern lassen, bis das Wasser aufgesogen ist. Den fertigen Reis dann mit etwa 4 EL Reisessig-Zubereitung begießen, alternativ 1 EL Zucker in 3 EL Reisessig auflösen und anschließend über den Reis geben. Sehr gut vermischen und den Reis abkühlen lassen.
  2. Gib den abgetropften Thunfisch in eine Schüssel und vermenge diesen mit ca. 3 TL Hoisin Sauce und einem Schuss Sojasauce. Die Gurke waschen und anschließend ein Stück abschneiden, das so lang ist, wie dein Nori Blatt. Die Gurke dann der Länge nach halbieren und den flüssigen Kern herauskratzen. Dann in recht schmale, lange Streifen schneiden.
  3. Belege die Sushi-Matte mit einem ausreichend großen Stück Frischhaltefolie. Darauf legst du dann das Noriblatt. Das Noriblatt bedeckst du mit einer dünnen Schicht Reis, den du mit den Fingern auf dem Blatt festdrückst. Lediglich einen schmalen Streifen an der Längseite lässt du frei. Bestreue den Reis dann mit etwas Sesam.
  4. Drehe das Noriblatt um, so dass die Seite mit dem Reis auf der Sushi-Matte aufliegt und der freie Streifen zu dir zeigt. Direkt hinter den freigelassenen Streifen legst du die Gurke auf das Nori-Blatt und neben der Gurke verteilst du die Thunfisch-Masse. Auf die Gurke kannst du nach Belieben eine dünne Schicht Wasabi-Paste streichen. Diese kannst du selbst anrühren, indem du Wasabi Pulver mit etwas Wasser anrührst, so dass eine cremige Paste entsteht.
  5. Die Zutaten dann mit Hilfe der Sushi-Matte fest einklappen und das Ganze mit gleichmäßigem Druck einrollen. Dabei die Frischhaltefolie zurückziehen, damit diese nicht mit eingewickelt wird. Zum Schluss noch einmal gut zusammendrücken, damit die Rolle auch schön kompakt ist.
  6. Mit einem scharfen Sushi-Messer schneidest du die Rolle in mundgerechte Stücke. Serviere das Sushi beispielsweise mit eingelegtem Ingwer, Wasabi-Paste und Sojasauce.
    Inside-Out-Rolls Thunfisch
Dieses Rezept teilen
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.