Los Angeles: Sophia Wollersheim eröffnet Sushi-Restaurant

Los Angeles: Sophia Wollersheim eröffnet Sushi-Restaurant

Wer sich beim Kochen gut auskennt und Los Angeles lebt bzw. einen Umzug dorthin plant, kann sich bei ihr bewerben. Sophia Wollersheim, in den USA besser bekannt als „Sophia Vegas“, hat ihr eigenes Sushi-Restaurant eröffnet. Sie möchte sich von der Fleischliebe verabschieden. Stattdessen wendet sie sich den Vegetariern und Veganern zu.

Als Wirt wird alles gut

Selbst Hand anlegen wird sie wohl eher selten, denn dafür hat sie das entsprechende Personal. Allerdings könnte sie als Frontfrau des Sushi-Restaurants nicht weniger auffällig sein. Sophia Vegas steht gern im Rampenlicht, das war schon immer so. Als Ex eines Rotlichtkönigs oder durch das Entfernen einiger ihrer Rippen, um endlich die perfekte Wespentaille zu erhalten. Im Dschungel von RTL war sie auch schon und nun versucht sie es als Auswanderin mit Geschäftssinn.

In den USA angekommen, fühlt sie sich deutlich wohler. Dort diskutiert niemand ihre Schönheitsoperationen. Aufspritzen, Absaugen und neu proportionierten gilt hier als normal. Außerdem werde sie dort als seriöse Geschäftsfrau wirklich ernstgenommen.

Die 30-Jährige hat ihr Sushi-Restaurant soweit in den Startlöchern stehen. Auf ihrem Instagram-Profil hat sie ein Bild geteilt, indem sie um Bewerbungen von Sushi-Chefs und Kellnern bittet. Ihr Restaurant nennt sich „BeJi Sushi“.

Ernsthaftes Business

Von ihrem sehr abwechslungsreichen Leben möchte sie sich verabschieden. Jetzt gilt es Geschäfte zu machen und nichts anderes. „Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit. Das ist mir sehr wichtig, zählt hier viel. Ich gelte hier als total seriöse Geschäftspartnerin“, erklärte Frau Wollersheim.

Auf der Suche nach motivierten Mitarbeitern sollte sie bald fündig werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.