Seiten

Hangiri: Holzschüssel für Sushi-Reis 1

Bei einem Hangiri handelt es sich um einen runden Holzbottich, welcher über einen flachen Boden verfügt. In der japanischen Küche wird dieser zur Zubereitung von Sushi Reis verwendet. Ganz traditionell werden die Hangiris aus Zypressenholz hergestellt, welches mit Kupferreifen zusammengehalten wird. Die Größe der Hangiris variiert, so verfügen die Gefäße für den häuslichen Gebrauch meist einen Durchmesser von 30 cm. Im Restaurant hingegen finden sich Hangiris sogar mit einem Durchmesser von bis zu einem Meter.

Zusätzlich zum Hangiri wird ein hölzernes Rührwerkzeug (Shamoji) verwendet um den Reis zu Formen und abkühlen zu lassen. Nach dem Kochen wird der Sushi-Reis in den Hangiri gegeben und anschließend mit einer Würzmischung aus  Reisessig, Zucker und Salz verfeinert. Ein Hangiri bietet die Eigenschaften den Sushi-Reis schneller abkühlen zu lassen, hier für wird der gewürzte Sushi-Reis mit einem Tuch abgedeckt.

Nachfolgend möchten wir Ihnen weitere Fragen zu den japanischen Hangiris beantworten. Darunter wie Sie einen Hangiri richtig reinigen, ob es Hangiri Alternativen gibt und weitere wissenswerte Informationen.

Wie verwendet man einen Hangiri?

Grundsätzlich ist die Verwendung eines Hangiris sehr unkompliziert und gestaltet sich sehr einfach. Hier für muss erstmal der Sushi-Reis gekocht und die Würzmischung vorbereitet werden. In unseren Sushi-Rezepten finden Sie eine Anleitung, wie Sie Sushi-Reis und die dazugehörige Würzmischung richtig zubereiten können. Anschließend kommt der Hangiri ins Spiel, drei einfache Schritte für perfekten Sushi-Reis:

  1. Verteilen Sie den fertige Reis auf der gesamten Fläche des Hangiris.
  2. Anschließend wird die fertige Würzmischung über dem ausgebreiteten Sushi-Reis verteilt. Um das ganze gut zu vermischen, ziehen Sie mit einem Löffel durch den Reis.
  3. Zu guter letzt wird der Hangiri mit einem Baumwolltuch abgedeckt, bis der Reis auf Zimmertemperatur abgekühlt ist.
  4. Jetzt ist der Reis bereit gemeinsam mit Zutaten wie Fisch und Gemüse zu leckerem Sushi gerollt zu werden.
Hangiri: Holzschüssel für Sushi-Reis
Hangiri: Holzschüssel für Sushi-Reis

Hangiri richtig reinigen

Da Sushi über eine sehr klebrige Konsistenz verfügt, gestaltet sich die Reinigung gar nicht so einfach. Oftmals wird die Frage gestellt, wie reinigt man einen Hangiri richtig? Grundsätzlich sehr simpel, jedoch sollte man einige Punkte berücksichtigen. Die regelmäßige und gründliche Reinigung eines Hangiris ist wichtig um eine möglichst lange Freude an dem Hangiri zu ermöglichen. Nachfolgend ein paar Tipps die Ihnen bei der Reinigung helfen können:

Tipp 1: Keine chemischen MIttel wie Seife

Die oberste Regel bei der Reiningung eines Hangiris ist, reinigen Sie diesen niemals mit Seife oder anderen chemischen Mitteln. Ausschleßlich klares Wasser reicht vollkommen für die Reinigung eines Hangiris aus. Bei der Neubeschaffung eines Hangiris ist die Behandlung mit warmem Wasser vor der ersten Benutzung zu empfehlen.

Tipp 2: Klebende Reisreste vollständig abbürsten

Aufgrund der klebenden Konsistenz des Reises, ist es ganz normal, das Reisreste am Hangiri auch nach dem Waschen kleben bleiben. Diese können einfach und unkompliziert abgebürstet werden. Man sollte die Reisreste auf jeden Fall entfernen, wenn der Reis einmal getrocknet ist, wird es schwieriger.

Tipp 3: Den Hangiri richtig trocknen lassen

Während des Spülens sollte ein Hangiri niemals zu lange im Wasser stehen. Ebenfalls sollte dieser niemals all zu lange im feuchten Zustand bleiben. Folge dessen können Schimmel entstehen und es kann bis hin zu Holzablösungen kommen. Trocken Sie Ihren Hangiri nach dem Waschen mit einem Baumwolltuch ab und legen Sie diesen zum Trocknen. Wichtig ist es jedoch, einen Hangiri niemals in der Sonne trocken zu lassen

Welche Hangiri Größe benötige ich um Sushi selber zu machen?

Wie bereits erwähnt, gibt es Hangiris in unterschiedlichen Größen und Durchmessern. Für den privaten Gebrauch zu Hause sind Hangiris mit einem Durchmesser von 30-40cm bereits vollkommen ausreichend. Wer Sushi für Veranstaltungen oder auch im Restaurant zubereiten möchte, sollte zu einem großen Hangiri greifen. Erhältlich sind die Hangiris bis zu einem Durchmesser von ungefähr einem Meter.

Gibt es eine Hangiri Alternative?

Natürlich gibt es auch Alternativen zu der traditionellen Hangiri, hier kann man ein anderes Gefäß welches groß genug ist und über einen flachen Boden verfügt, verwenden. Abzuraten ist von Metalschüsseln, denn diese können mit dem Essig reagieren. Grundsätzlich wird einfach eine Schüssel benötigt, in der man den Reis würzen kann und dieser darin abkühlen kann. Dennoch können wir empfehlen für perfekten Sushi Reis zu einer Hangiri zu greifen. Wer diese Investition für sein Sushi-Zubehör wagt, wird es garantiert nicht bereuen. Die traditionelle Methode mit einem Hangiri ist die bewährte Methode für leckeren Sushi Reis.

Hangiri: Holzschüssel für Sushi-Reis 2

Wo kann man einen Hangiri kaufen?

In herkömmlichen Geschäften wird es eher schwieriger einen Hangiri zu finden. Eine Möglichkeit bieten Asia-Shops, wobei garantiert nicht jeder Asia-Shop die Hangiris im Sortiment hat. Selbst wenn, besteht meist keine große Auswahl. Die beste Alternative in diesem Fall sind Online-Shops. Hier finden Sie Hangiris in verschiedenen Größen zu günstigen Preisen. Wie viel Sie investieren möchten ist Ihnen überlassen, die Preise fangen bei circa 30-40€ und gehen bis hin zu über 200€. Wir persönlich haben einen günstigen Hangiri aus Amazon in Benutzung und sind vollkommen zufrieden damit.

Deutschland: Yoko Sushi expandiert - Sakura Sushi schließt

Sushi Reis – so einfach geht es

Wer Sushi selber machen möchte, steht erst einmal vor der Frage, wie man den Sushi Reis so geschmackvoll und „pampig“ bekommt. Nachfolgend haben wir für euch die wichtigsten Schritte zusammengefasst, wie man den Sushi Reis richtig lecker selber kochen kann:

  • Im besten Fall nutzt man den Koshihikari, auch Sushi-Reis genannt. Dieser eignet besonders gut für selbstgemachtes Sushi und kann fast überall günstig online eingekauft werdenHangiri: Holzschüssel für Sushi-Reis 3. Alternativ gibt es diesen Sushi-Reis auch im Asiashop. Discounter bieten diese spezielle Sorte kaum an.
  • Bevor man den Reis kocht, muss dieser mit kaltem Wasser abgespült werden. Damit wird der Reis zum einen gesäubert und zusätzlich die lose Stärke gelöst. In den ersten Sekunden wird das Wasser durch die Sushistärke eine milchige Farbe bekommen. Nach ein paar Sekunden wird es klar, dann ist könnt ihr den Sushi-Reis kochen
  • Je nachdem wie viel Reis ihr kocht, nehmt ca. die doppelte Menge an Wasser für den Topf zum kochen. Wer ein halbes Kilo Sushireis kochen möchte, sollte dazu ca. einen Liter gesalzenes Wasser nehmen. Das Wasser einmal aufkochen lassen, dann den Reis hineingeben. Dieser wird eine Minute unter hoher Hitze aufgekocht und dann für 20 Minuten mit einem Deckel auf dem Topf ruhen gelassen. Es reicht also, wenn die Herdplatte ausgemacht wird.
    Ich empfehle den Topf auf der heißen Platte zu lassen, hier gibt es aber unterschiedliche Meinungen. Im Normalfall müsste der Reis jetzt fertig sein und das Wasser aus dem Topf aufgesaugt haben. Am besten ihr prüft das bevor der Reis abkühlt. Sollte der Reis fertig sein und trotzdem noch Wasser im Topf stehen, bitte einfach abgießen.
  • Nachdem der gekochte Sushireis ein paar Minuten abgekühlt ist, muss dieser noch gewürzt werden, um den typischen Sushi-Reis Geschmack zu bekommen. Dazu benötigt ihr Reisessig, Salz und Zucker. Viele geben noch etwas Sojasouce hinzu.  Es ist wichtig, dass man mit Reisessig arbeitet, da dieser wesentlich milder ist als der herkömmliche Haushaltsessig, den fast jeder zuhause hat.
    Reisessig kann ebenfalls für günstig online bestellt werden Hangiri: Holzschüssel für Sushi-Reis 4werden oder alternativ im Asia-Shop gekauft werden. Dieser hat zudem den Vorteil, dass er stärker die Verdauung anregt und dadurch auch gut zum Abnehmen geeignet ist. Den Reisessig (für 500 Gr. Sushireis ca. 6 Esslöffel), den Zucker (ca. 4 Teelöffel) sowie Salz (ca. 2 Teelöffel) und gegebenenfalls noch die Sojasauce (ca. 2 Esslöffel) erhitzen und warten bis sich alle Zutaten aufgelöst haben.
  • Den Reis mit dem warmen Reisessig vermischen. Kleiner Tipp: Wenn ihr euch unsicher seid, ob es so schmeckt, dann nimmt jeweils einen Löffel Reis und testet den Geschmack mit ein paar Tropfen vom Essig.

Hier eine Videoanleitung, wie man Sushireis selbst richtig zubereitet:

Kann ich normalen Reis anstatt von Sushireis nehmen?

Falls Du Dir die Frage stellst, ob auch normaler Reis (z.B. Langkornreis) anstelle von Sushi-Reis genommen werden kann: Die Antwort lautet nein. Dieser klebt nicht so gut und ist geschmacklich auch etwas anders. Wenn man sich dazu entscheidet, Sushi selber zu machen, dann sollte man an den Basiszutaten nicht unbedingt sparen.

Bestseller Nr. 1
MIYAKO Sushi Reis, Rundkorn, 8er Pack (8 x 500 g)
8 Bewertungen
MIYAKO Sushi Reis, Rundkorn, 8er Pack (8 x 500 g)
  • 100% Sushireis, Rundkorn
  • Perfekt für die Zubereitung von Sushi
  • Zubereitungshinweis: Reis gut waschen. 1 Tasse Reis und 1 Tasse leicht gesalzenes, kaltes Wasser in einem Topf geben und aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze Circa 15 Minuten mit Deckel köcheln
  • , bis der Reis das Wasser aufgenommen hat. Herd ausschalten und Circa 10 Minuten mit Deckel stehen lassen. TIPP:
  • Für noch bessere Klebeeigenschaften, lassen Sie den Reis nach dem Waschen Circa 1 Stunden einweichen.
Bestseller Nr. 2
ITA-SAN Sushi Reis, Rundkorn, 7er Pack (7 x 500 g)
14 Bewertungen
ITA-SAN Sushi Reis, Rundkorn, 7er Pack (7 x 500 g)
  • Feinster Sushi Reis der Marke ITA-SUN aus Italien
  • Premium Qualität
Bestseller Nr. 3
SUN CLAD Shinode Sushi Reis, 10er Pack (10 x 1 kg)
41 Bewertungen
SUN CLAD Shinode Sushi Reis, 10er Pack (10 x 1 kg)
  • Ideal für Sushi aber auch als Beilage zu anderen Gerichten
  • Inhalt: 1kg x 10
  • Dieser Reis wird in Italien angebaut