Sushi Kochkurs

Sushi Kochkurs – Von den Meistern lernen

Die Kunst, Sushi zuzubereiten, basiert auf einer uralten Tradition. Mit einfachen Rezepten und dem notwendigen Zubehör ist es daher nicht getan, wenn Maki, Nigiri und Co. auf dem Teller nicht nur lecker, sondern auch schön anzusehen sein sollen. Welche Formen von Sushi es überhaupt gibt, wie der Reis sein einzigartiges Aroma erhält und wertvolles Wissen rund um die Sushi Tradition vermitteln Meister mit langjähriger Erfahrung in Sushi Kursen. Sowohl für Neulinge als auch für „alte Hasen“ auf diesem Gebiet bietet sich ein Kurs daher an.

Was Sushi Kurse bieten

Im Vergleich zu Videos im Internet und Kochbüchern erhalten Teilnehmer eines Sushi Kurses direkten Einblick in die Zubereitung von Sushi. Der Dialog mit dem Kursleiter, der in jedem Fall über viel Erfahrung in der Sushikunst verfügt, lässt auch individuelle Fragen zu und hilft dabei, kleinere Schwierigkeiten zu überwinden. Zudem ist es bei einem Sushi Kochkurs nicht nur möglich, sondern ausdrücklich erwünscht, dass jeder Teilnehmer seine eigenen Erfahrungen macht und Sushi hautnah erlebt. Reine Theorie, wie sie Sushifans aus Ratgebern kennen, wird in Kursen vor Ort durch praktische Übungen ergänzt.

Hier finden Sie nach und nach Infos zu Kochkursen in Ihrer Stadt…

Vom Kochen des Reises über die richtige Würzmischung bis hin zum kunstvollen Befüllen, Rollen und Gestalten der kleinen Kunstwerke stehen Sushimeister ihren Lehrlingen bei einem Kurs zur Seite. Das so gewonnene Wissen nehmen die Teilnehmer dann mit nach Hause und können ihr Wissen dort mit Freunden und Familie unter Beweis stellen. Ob den Teilnehmern eines Sushikurses auch ein Kochbuch zum Mitnehmen zur Verfügung gestellt wird, ist unterschiedlich. In jedem Fall aber bleibt stets genügend Zeit, um während des Kurses Notizen zu machen und die Rezepte in ihrer genauen Form auch zu Hause anwenden zu können.

Selbstverständlich gehört zu einem guten Sushi Kochkurs auch das Probieren der zubereiteten Köstlichkeiten. Daher handelt es sich bei solchen Kursen um mehr als bloße Lehrveranstaltungen, denn in geselliger Runde mit anderen Sushi-Freunden knüpfen die Teilnehmer neue Kontakte und haben genügend Zeit für den Genuss nach dem Kochen und Formen. Natürlich jedoch eignet sich ein Sushikurs nicht nur für Einzelpersonen. Auch Paare oder ganze Freundeskreise können sich bei gemeinsamen Stunden mit dem Sushimeister in die asiatische Kunst einführen lassen.

Weitere Informationen zu Sushikursen

Oft fragen sich die Teilnehmer eines Sushikurses, ob sie Vorkenntnisse oder gar Materialien mitbringen müssen. Beides ist nicht notwendig. Auch blutige Anfänger auf diesem Gebiet können bei einem Sushi Kochkurs in der Gruppe lernen und arbeiten. Es braucht ebenfalls keine eigenen Messer, Bambusmatten oder gar Zutaten, denn der Veranstalter sorgt dafür, dass jeder Teilnehmer den Kurs gut ausgestattet erleben kann. Hier bietet sich auch eine gute Gelegenheit, den Sushimeister um Tipps und Ratschläge rund um die richtige Ausstattung für zu Hause zu bitten. Manche Veranstalter bieten auch kleine Sets für Starter an, die das wichtigste Zubehör enthalten und gleich nach dem Kurs mitgenommen werden können.

Auch über die Inhalte eines Sushikurses möchten die meisten Teilnehmer schon im Vorhinein einiges erfahren. Hierzu kann gesagt werden, dass jeder Kurs sich zunächst mit den Grundlagen beschäftigt und im Anschluss verschiedene Formen von Sushi wie Tamago, Nigiri oder auch Maki behandelt. Auch das richtige Schneiden von Fisch und Gemüse sowie einige wissenswerte Fakten rund um die japanische Kultur und die dortigen Essgewohnheiten sind Bestandteil eines guten Sushikurses. Nach dem Kurs wissen die Teilnehmer also nicht nur, wie Sushi richtig zubereitet wird. Auch die japanische Etikette ist ein spannendes Gebiet, das bei einem Themenabend zu Hause wieder aufgegriffen werden kann

Die Frage, ob auch Vegetarier oder Veganer an einem Sushi Kochkurs teilnehmen dürfen, kann mit einem klaren „Ja!“ beantwortet werden. Keiner der Teilnehmer muss Sushi mit Fisch zubereiten. Der Sushimeister wird stattdessen einige Tipps und Tricks rund um Sushivariationen mit Gemüse geben, die ebenso geschmackvoll sind. Sollten zusätzlich bestimmte Allergien oder Wünsche hinsichtlich der Zutaten bestehen, lohnt sich ein kurzer Vorab-Kontakt, um eine individuelle Planung zu ermöglichen.

Für wen sich Sushikurse eignen

Ein Sushi Kochkurs ist nicht nur für bekennende Fans dieser asiatischen Köstlichkeit ein besonderes Erlebnis. Auch experimentierfreudige Hobbyköche, Freunde der asiatischen Kultur und alle, die etwas völlig Neues lernen möchten, sind herzlich eingeladen. Mancher Teilnehmer kostet während eines Kurses sogar zum ersten Mal in seinem Leben Sushi.

Daher eignen sich Sushi Kochkurse auch als Geschenk für Eltern, Freunde und den Partner. Theoretisch können bei frühzeitiger Buchung und ausreichend freier Plätze sogar spezielle Veranstaltungen wie Geburtstage oder Junggesellenabschiede in Form eines Sushi Kochkurses gefeiert werden. Das Alter oder auch Geschlecht der Teilnehmer spielt dabei keine Rolle. Wichtig ist nur, dass alle Sushi-Lehrlinge Spaß am Kochen und Lust auf neue Eindrücke haben.